Trennstrich

mehr zur Berufungspastoral ...

 

Kirche Niedermittlau - Sudetenstr.2

Trennstrich
 

Kirche Neuenhasslau - Marienstr.4


Bitte um das Gebet des Rosenkranzes

Maria selbst hat bei der Erscheinung in Fatima die Seherkinder um das Gebet des Rosenkranzes gebeten. Diese Bitte hat auch heute noch nicht ihre Gültigkeit verloren.


Für Christen, welche mit dem Rosenkranz-Gebet noch wenig Efrfahrung haben oder sich noch unsicher sind, steht hier nun eine Gebetshilfe zum Dowload zur Verfügung (Gebetshilfe einmal quer falten - mit der beschriebene Seite nach außen).


Gebetshilfe zum Download -- hier klicken (pdf)

Katholische Kirche Niedermittlau

Katholische Kirche Niedermittlau

Die katholische Pfarrgemeinde in Niedermittlau entstand ebenfalls wie in Neuenhasslau durch die Neuansiedlung von Vertriebenen nach dem zweiten Weltkrieg. Hier waren es überwiegend Vertriebene aus dem Sudetenland , Kreis Mährisch-Trübau. Das religiöse Leben hatte für diese Menschen einen hohen Stellenwert, und so bemühten sie sich mit dem Aufbau einer neuen Heimat auch um eine eigene Kirche. Anfangs feierte man gemeinsam die heilige Messe in der evangelischen Laurentiuskirche, die Pfarrer Kurz großmütig den Neubürgern öffnete. Der katholische Pfarrer Anton Dreßler aus Bernbach betreute die neue Nachbargemeinde. Durch sein außerordentliche Engagement gelang es ihm bereits 1959, eine Genehmigung des Bistums für den Bau einer katholischen Kirche in Niedermittlau zu erwirken. Am 26. Februar 1961 wurde der Grundstein gelegt und schon am 27. August 1961 konnte die Kirche St. Joseph durch den Päpstl. Protonator Josef Plettenberg, Herrn Pfarrer Weidlich, Herrn Pfarrer Wistuba und Herrn Pfarrer Dreßler in Konzlebration geweiht und den katholischen Christen in Niedermittlau übergeben werden. Die Förderung durch das Bistum, großzügige Zuwendungen seitens des Bonifatius-Vereins Paderborn, einer Stiftung aus Los Angeles und den Opfergaben der Gläubigen der Gemeinden Bernbach, Freigericht und Niedermittlau ermöglichten den Bau dieses schönen Gotteshauses. Durch die erhöhte Lage am Ortsrand und seine aufstrebende Form ist die Kirche St. Joseph von weiten zu sehen. Die in Skelettbauweise ausgeführte Tragekonstruktion aus Sichtbeton ist mit Backsteinen ausgemauert. Ein Teil dieser Steine zeigte leider nach einigen Jahren starke Verwitterungsschäden. Als Alternative zur Grundrenovierung der Backsteinmauern wurden die Kirche und der Turm 1989 mit einer Schutzschale aus gekantetem Kupferblech teilverkleidet. Dem hochragenden Turm fehlen noch die Glocken.Ein über viele Jahre besammelter Glockenfond erreichte nie die erforderliche Summe für diese Investition.

 

Das Kircheninnere ist hell, modern und großzügig geplant. Dominierend im Hauptschiff ist das Kruzifix über dem Altar. Die Darstellung des leidenden Heilands wie auch der Madonna an der Wand des Seitenschiffes war häufig Anlass für Diskussionen und steht im spannenden Kontrast zu der Figur des Kirchenpatrons an der rechten Seitenwand. Die Empore war ein ausdrücklicher Wunsch der Niedermittlauer als Reminiszens an das Gewohnte in der früheren Heimat. Hier fand auch die elektronische Kirchenorgel ihren Platz, die 1973 aus dem Glockenfond bezahlt wurde.
In den 80er Jahren konnten kleinere Anliegergrundstücke und ein älteres Wohnhaus neben der Kirche erworben werden. Die Kirche steht seither frei auf einem großzügigen Gelände, das teilweise mit Lindenbäumen bepflanzt wurde und nun einen herrlichen Pfarrgarten darstellt. Das Wohnhaus wurde in Eigenleistung zu einem Pfarrheim mit Küche sowie einer kleinen Wohnung umgebaut.
Text entnommen dem Pastoralverbundsheft von 2006

 
Trennstrich
Trennstrich
Trennstrich

Einladung zum Gebet des Barmherzigkeitsrosenkranz

 

Die Hl. Schwester Faustyna
Kowalska (1905 – 1938)
beschreibt die Barmherzigkeit Gottes als Heilmittel für Seele und Leib. Lassen wir uns also leiten von Gottes Barmherzigkeit in diesem Jahr und für unser ganzes Leben, dann wird auch die Erde in Gottes Liebe neu erstrahlen.

Beten auch Sie den Barmherzigkeitsrosenkranz ...

 
Trennstrich
Trennstrich
Trennstrich