Trennstrich

mehr zur Berufungspastoral ...

 

Kirche Niedermittlau - Sudetenstr.2

Trennstrich
 

Kirche Neuenhasslau - Marienstr.4


Bitte um das Gebet des Rosenkranzes

Maria selbst hat bei der Erscheinung in Fatima die Seherkinder um das Gebet des Rosenkranzes gebeten. Diese Bitte hat auch heute noch nicht ihre Gültigkeit verloren.


Für Christen, welche mit dem Rosenkranz-Gebet noch wenig Efrfahrung haben oder sich noch unsicher sind, steht hier nun eine Gebetshilfe zum Dowload zur Verfügung (Gebetshilfe einmal quer falten - mit der beschriebene Seite nach außen).


Gebetshilfe zum Download -- hier klicken (pdf)

Pastoralverbund

Pastoralverbund St. Peter und Paul Freigericht - Hasselroth

 

Am 2. Juli 2006 wurde der Pastoralverbund St. Peter und Paul Freigericht - Hasselroth in einem feierlichen Gottesdienst durch unseren Weihbischof Prof. Dr. Karlheinz Dietz errichtet.


Dem Pastoralverbund gehören ca. 12.000 katholische Christen an, welche in den Freigerichter Gemeinden ( Altenmittlau, Bernbach, Horbach, Neuses, Somborn) und den Hasselrother Gemeinden ( Neuenhasslau, Gondsroth, Niedermittlau) leben.
Die Errichtung von Pastoralverbünden sind in der heutigen Zeit nötig geworden, um die vielfältigen Aufgaben in unserer Zeit zu bewältigen. Hierbei sollen die Fähigkeiten der einzelnen Gemeinden gebündelt werden, und doch soll auch jede Gemeinde ihre Eigenständigkeit weitestgehend beibehalten.


Der Moderator des Pastoralverbundes Pfarrer Stefan Buß hat in Bezug auf den Namen des Pastoralverbundes, in seinem Grußwort im Pastoralverbundsheft, über die Freigerichter Patrone geschrieben:
Die alten Freigerichter Patrone , die Apostelfürsten Petrus und Paulus, die Patrone unseres Verbundes sind, sollen uns dabei leiten. Sie fordern uns auf miteinander, trotz aller Verschiedenheit, gemeinsam Kirche zu bauen. Das Schwert des Paulus fordert heraus, auch kämpferisch und selbstbewusst die Botschaft Gottes in dieser Zeit zu verkünden. Der Schlüssel des Petrus soll uns Symbol sein, die Herzen der Menschen für Gottes guten Geist aufzuschließen. In diesem Sinne wollen wir uns miteinander auf den Weg machen und dabei Gottes Geist vertrauen.


Trennstrich
Trennstrich
Trennstrich

Einladung zum Gebet des Barmherzigkeitsrosenkranz

 

Die Hl. Schwester Faustyna
Kowalska (1905 – 1938)
beschreibt die Barmherzigkeit Gottes als Heilmittel für Seele und Leib. Lassen wir uns also leiten von Gottes Barmherzigkeit in diesem Jahr und für unser ganzes Leben, dann wird auch die Erde in Gottes Liebe neu erstrahlen.

Beten auch Sie den Barmherzigkeitsrosenkranz ...

 
Trennstrich
Trennstrich
Trennstrich